Erster Check Jaguar F-Type (2020)

Hurra, der V8-Hinterradantrieb ist zurück

Schmale Scheinwerfer, abgespeckte Motorenpalette: Jaguar verpasst dem Sportwagen F-Type ein Facelift und verbannt den V6-Motor. Hier gibt’s den ersten Check zum überarbeiteten Auto.

Grundsätzlich hübschen Autos ein gelungenes Facelift zu verpassen, ist keine leichte Aufgabe. Am besten geht man das dezent an – ein Weg, für den sich auch Jaguar beim F-Type Modelljahr 2020 entschieden hat. Zumindest, was die Optik betrifft. Motorseitig hat man den F-Type etwas härter angepackt. Der V6-Kompressor fliegt aus dem Programm. Doch bevor Sie jetzt aufstöhnen: als Entschädigung können Sie den F-Type wieder als V8 mit Hinterradantrieb kaufen. Zuletzt gab es das 575-PS-Topmodell SVR als einzigen V8 im Programm nur noch mit Allradantrieb.

Jaguar F-Type Facelift 2019
Jaguar
Als Topmodell heißt der F-Type jetzt nur noch "R" und ist abermals ausschließlich als Allrad-Version zu haben. Die 450-PS-Version des V8 gibt es aber auch mit Hinterradantrieb.

Modern statt wild

Mindestens genauso schwierig, wie ein gelungenes Design zu verbessern, ist es, über ein verändertes Design zu diskutieren. Durch viele kleine Anpassungen wie etwa dezentere Lufteinlässe auf der Haube oder die insgesamt weichere Linienführung ist der F-Type ein eleganteres Auto geworden. Daraus könnte sich eine abweichende Nachfrage ergeben, wo doch der Vorgänger gerade durch seine Wildheit beeindruckt hatte. Ein modernerer Look ist jedenfalls gelungen. Dazu tragen die neuen, tiefer sitzenden Scheinwerfer ebenso bei wie das digitale Cockpit im Innenraum. Den Fokus verschiebt Jaguar insgesamt spürbar auf zeitgenössischen Luxus. Übrigens bei gleich gebliebenen Abmessungen.

Die Funktion „Quiet Start“ reduziert das wilde Image des F-Type weiter, schont dafür aber die Gehörgänge der Nachbarschaft. Doch keine Bange. Wenn Sie trotzdem mit einem beherzten Brüllen in den Tag starten wollen, drücken Sie vor dem Anlassen einfach die Sound-Taste, dann haben wieder alle was davon. Dass Jaguar die Motorenpalette auf drei Leistungsstufen reduziert hat, macht die Auswahl natürlich einfacher – auch wenn der Verlust des V6-Kompressor schmerzt.

Jaguar F-Type Facelift 2019 / 2020
Jaguar / ams
Das Cockpit-Layout bleibt gleich. Unten im Bild sehen Sie das Facelift-Modell mit 10-Zoll-Infotainment und digitalem Cockpit.

Keine Tasten mehr am Infotainment

Wie sich der Einstiegs-Vierzylinder auf der Straße schlägt, wissen wir bereits, und auch die 575 PS starke Topversion ist bekannt. Spannend wird die erste Ausfahrt mit dem abgesofteten Fünfliter-V8 und seinen 450 PS, den es nun auch wieder als Version mit Hinterradantrieb gibt. Es bleibt nach dem Blick auf das Papier nämlich die Frage, ob das mittlere Power-Niveau das Mehrgewicht des Achtzylinders auch rechtfertigt. Hier war der Sechszylinder mit dem geringeren Gewicht auf der Vorderachse nämlich immer eine feine Option. Aber zugegeben, 450 PS, Fünfliter-V8 und Hinterradantrieb klingen schon nach einer sehr leckeren Kombination.

Umfrage

Welche F-Type-Leistungsstufe reizt Sie am meisten?
1204 Mal abgestimmt
Jaguar F-Type Cabrio P300 Chequered Flag, Motorraum
Der P300 mit Zweiliter-Vierzylinder
Jaguar F-Type Facelift 2019
Der P450 mit abgesoftetem Fünfliter-V8
Jaguar F-Type Facelift 2019
Volle Dröhnung als "R" mit 575 PS
Jaguar F-Type Facelift Fahrbericht Modelljahr 2018
Ich will den Sechszylinder wieder haben

Für welchen Motor Sie sich auch entscheiden, während des akustischen Spektakels können Sie sich ganz gemütlich in gestepptes Windsor-Leder kuscheln. Der Blick fällt vom Fahrersitz aus auf das neue digitale Cockpit, dessen Auflösung und Wiedergabeschärfe auf der Höhe der Zeit ist. Gekoppelt wird das konfigurierbare Instrumenten-Display mit einem auf zehn Zoll gewachsenen Touch-Pro-Infotainmentsystem, das bereits aus anderen Modellen des Herstellers bekannt ist. Durch die vergrößerte Bildschirm-Diagonale (zuvor waren es acht Zoll) fallen die umliegenden Tasten des Vorgängermodells weg. Das sieht nicht nur schicker aus, das Display sitzt auch nicht mehr in einem gar so tiefen Schacht, was die Bedienung des F-Type-Infotainments bis dato erschwert hatte.

Jaguar F-Type Facelift 2019
Jaguar F-Type Facelift 2019 Jaguar F-Type Facelift 2019 Jaguar F-Type Facelift 2019 Jaguar F-Type Facelift 2019 16 Bilder

Fazit

Nach der Vorstellung des überarbeiteten F-Type bleiben ein lachendes und ein weinendes Auge. Der Sechszylinder muss gehen, und das wilde Rabauken-Image nimmt er direkt mit. Der F-Type ist moderner und eleganter geworden. Im Innenraum ist das durchaus positiv zu bewerten, beim Exterieur könnten sich die Geister scheiden. Immerhin: Ein V8 mit Hinterradantrieb ist wieder mit dabei. Wir sind auf die erste Ausfahrt gespannt.

Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Jaguar F-Type Facelift 2019 Alles zum Jaguar F-Type (2020) Raus mit dem Sechszylinder

Schmale Scheinwerfer, abgespeckte Motorenpalette - der neue Jaguar F-Type.

Jaguar F-Type
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Jaguar F-Type
Mehr zum Thema Sportwagen
Aston Martin DB5 (1965) "Bond Car" Thunderball
Auktionen & Events
Drako GTW Tesla Model S Collage
E-Auto
Porsche Mittelmotor-Vergleich 914 Boxster (986)
Fahrberichte