Hinweis zum AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS 2020 UPDATE: Verschiebung auf den 18. November 2020

MPS

Der AUTO MOTOR UND SPORT Kongress als Treffpunkt für Wirtschaft, Politik und Medien kann am ursprünglich geplanten Datum, dem 2. April 2020, nicht stattfinden. Durch eine Allgemeinverfügung der zuständigen Stadtverwaltung Leinfelden-Echterdingen sind auf Anraten des zuständigen Gesundheitsamts des Landkreises Esslingen a.N. alle Veranstaltungen auf dem Gelände der Landesmesse Stuttgart zunächst bis zum 30. April 2020 untersagt.

Daher wurde der Veranstaltungstermin auf Mittwoch, den 18. November 2020 verschoben. Der Veranstaltungsort bleibt trotz der Verschiebung bestehen.

Dieses Verbot betrifft auch die i-MOBILITY-Rallye für Fahrzeuge mit alternativem Antrieb, die am 17. April 2020 mit Start und Ziel auf dem Gelände der Messe stattfinden sollte.

Die Motor Presse Stuttgart als Veranstalter von Kongress und Rallye plant daher in enger Abstimmung mit den Behörden, der Landesmesse Stuttgart und allen Partnern eine Verlegung der beiden Veranstaltungen. Der AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS soll nun im Herbst 2020 stattfinden. Die inhaltlichen Schwerpunkte bleiben erhalten und werden um das aktuelle Thema Corona – die Auswirkungen auf die Automobilindustrie und die Organisation von Mobilität erweitert. "Die augenblickliche Situation wird uns viele neue Erkenntnisse darüber bringen, welche Auswirkungen ein solcher Extrem-Fall auf eingefahrene Verhaltensmuster hat. Darum soll es beim AUTO MOTOR UND SPORT Kongress im Herbst 2020 gehen", so Birgit Priemer, Chefredakteurin AUTO MOTOR UND SPORT. Für die i-MOBILITY- Rallye wird ebenfalls ein neuer Termin gesucht.